Links
Termine
Schrauberecke
Besucherzähler
MP3-Player

Get the Flash Player to see this player.

 Einbautips

Hier einmal kurz was hier erklärt wird:          

  • Original Lautsprecher durch bessere ausgetauscht
  • Autoradioeinbau
  • Subwoofer mit Verstärker eingebaut

So und nun die einzelnen Schritte:

Lautsprechereinbau:

Es müssen zuerst die alten Lautsprecher ausgebaut werden, wir fangen mit denen in der Hutablage an.

Die Halterung kann man mit einem Schraubenzieher an der Seite des Sitzes ganz vorsichtig aufheben. Dort ist dann auch der alte Lautsprecher mit Schrauben befestigt.

Kabel entnehmen und Lautsprecher ausbauen.

Wenn die Kabel noch in Ordnung sind brauchen sie nicht ausgetaucht zu werden, man muss sie dann nur beim Radio wieder finden.

So im Normalfall sind dort 13cm Lautsprecher von Blaupunkt eingebaut. Ich habe sie durch JBL GTO525e Zweiweglautsprecher ersetzt. Man kann jedoch auch mit einer anderen optionalen Halterung 16cm Lautsprecher einbauen

Bei diesen Lautsprechern ist zu bemerken dass diese nicht direkt an die Halterung geschraubt werden sollten, man sollte so 5mm hohe Zwischenstücke verwenden, damit die Hochtöner nicht an die Halterung prellen, und damit die Lautsprecher nicht beschädigt werden.

Kabel anschliessen und wieder einbauen, dabei beachten dass die Kabel nicht an der Membrane liegen um Störgeräusche zu verhindern.

Bild 1 zeigt einen eingebauten JBL GTO525e Zweiweglautsprecher

Nun zu den vorderen Lautsprechern die bei den Türen eingebaut sind. Verkleidung abnehmen und die Lautsprecher ersetzten. Hier habe ich ein Set (Woofer, Weiche und Hochtöner) eingebaut, und zwar das JBL GTO505Ce Set. Hier habe ich die Kabel neu verlegen müssen. Um an der Fahrerseite die Verkleidung abnehmen zu können muss man den Haubenhebel abbauen. Die vorher verwendeten Zwischenstücke sind zu dick da die Schrauben kürzer sind, ich verwendete hier 3 Unterlegscheiben.

Bild 2 zeigt einen eingebauten JBL GTO505Ce Woofer

Die Hochtöner brauchen eine speziell angefertigte Halterung um die beim Set mitgeliefertem Hochtöner verwenden zu können. Ich habe da zwei Aluplätschen benutzt die ich zu Recht geschnitten habe und mit den nötigen Löchern versehen habe.


Bild 3 zeigt einen eingebauten JBL GTO505Ce Hochtöner

Verkabelung:

So nun müssten ja alle Lautsprecher drin sein, nun zur Verkabelung.

Die Kabel der hinteren Lautsprecher werden gleich mit einem ISO-Lautsprecherstecker verbunden. Die PIN-Belegung ist zwar genormt aber jedoch Hersteller abhängig, bitte in der Beschreibung der Autoradios nachlesen.

Die Kabel des 13cm Woofer und des Hochtöner die vorne eingebaut wurden werden an den entsprechenden Anschlüssen der Freqeunzweiche angeschlossen, Polarität beachten!!!

Die Weicheneingänge werden dann auch mit dem ISO-Lautsprecherstecker verbunden.

Eventuell einmal mit irgendeinem Audiogerät die Lautsprecher checken ob sie alle funktionieren. Die Frequenzweichen kann man bequem hinter dem Radio verstauen dort ist noch ausreichend Platz.

So nun zum ISO-Stromversorgungsstecker. Er hat meistens 4-6 verwendete Anschlüsse:

Masse, 12V Batt., 12V Zündung, elekt. Antenne, (Telefonmute und andere Optionen)

Dieser Stecker ist auch genormt aber auch Herstellerabhängig, hier auch unbedingt auf die Polarität achten!!!

So dann die Autoradiohalterung einbauen und rein mit dem Radio. Bedienungsanleitung lesen und mittels Balance und Fade die einzelnen Lautsprecher auf ihr Funktion testen.

Wenn alles klappt, gut gemacht, nur geht’s los mit der Musik.

Wenn man sich zu einem MP3-Autoradio entschliesst sollte man sich besser ein Markengerät hohlen, hab mit NoName-Radio’s mit MP3 schlechte Erfahrungen gemacht.

Wenn man gebrannte MP3-CD’s abspielt und die weisen Störungen auf, kein Panik, CD-Hersteller wechseln, manche Rohlinge wollen halt nicht so richtig.

Ja, hat man etwas mehr Ansprüche findet man den Bass so etwas sehr schwach, dies kommt daher dass den Lautsprechern kein Resonanzraum gelassen wird, da im E34 alles abgedichtet ist, was am meisten an den Lautsprechern in der Hutablage zu bemerken ist, die bringen fast keine Bass. Ich dachte mir also, da muss ein Subwoofer rein!

Subwoofer nachrüsten:

Erst einmal eine Voraussetzung, das Autoradio muss einem Lineausgang besitzen!!!

Hier fängt man mit der Verkabelung an!

Als erstes muss ein Kabel in den Kofferraum der direkt an der Autobatterie die 12V abgreift, je nach Leistung des Verstärkers muss der Querschnitt des Kabels erhöht werden. Zu bemerken ist dass gleich nach der Batterie eine Sicherung vorhanden sein sollte die falls das Kabel ein Kurzschluss hat die Batterie schützt. Ein Linekabel guter Qualität mit Kontrollleitung, wird gleicht mit verlegt, vom Autoradio zum Verstärker, damit man nicht zwei mall arbeiten muss.

Zur Stromversorgung, es muss nur ein Kabel vom Pluspol zum Kofferraumgehen (erst an der Batterie anschliessen wenn die Kabel verlegt sind, Kurzschlussgefahr!!!), die Masse wird im Kofferraum am Gehäuse abgegriffen. Nimmt man das Handschuhfach raus, sieht man eine Öffnung die zur Batterie führt wenn sie im Motorraum sitzt.

Bild 4 zeigt das Loch zum Motorraum hinter dem Handschuhfach

Bei den Türen muss man die Fussleisten abbauen und darunter die Kabel verstauen. Denn Linekabel kann man auch schön hinter dem Handschuhfach verstecken und dann unter die Fussleisten bringen. So kommt man bis zur Sitzbank, diese muss aufgehoben werden und die Rückenlehne entfernt werden. Dort sieht man dann ein weiteres Gummi wo die Kabel durchkommen. Um sie im Kofferraum empfangen zu könnet muss man die Verkleidung abnehmen.

Bild 5 zeigt die Verkabelung im Motorraum

Der Subwoofer wird in das Skiloch eingebaut, man kann auch eine Subwoofer-Kiste in den Kofferraum stellen, jedoch ist die Isolierung so gut dass man ihn ziemlich laut aufdrehen muss.

Man muss falls kein Skisack vorhanden war das Blech und die Isolierung abmachen. Isolierung abreisen und Blech mit Drehmel oder Hammer und Schraubenzieher ausbauen.

Nun fertigt man sich ein Stück aus MDF oder Holz an was das Skiloch auskleidet und macht ein Loch hinein um den maximal 25cm Durchmesser grossen Subwoofer einzubauen. Mit 8 Schrauben befestigt man das Stück an der Karosserie und mit 4-8 Schrauben den Subwoofer am Holz.

Von Innen sieht dass ganze noch nicht so gut aus. Das Stück Kunstleder was das Skiloch verkleidet wird abgemacht und so zurrecht geschnitten dass man die sichtbaren Isolierungskanten abkleiden kann. Das Kunstleder wurde mit Kleber am den Stellen befestigt wo man es nicht von innen sieht. Man kann auch noch ein Lautsprechergitter vor denn Lautsprecher befestigen um ihn zu schützen.

Bild 6: Hinter der Armlehne der Rückbank

Im Kofferraum wird dann noch ein Loch in die Verkleidung geschnitten, wessen Position man vor dem Subwoofereinbau mit den Holzstück ermitteln kann.

So, Kabel anschliessen Verstärker irgentwoh im Kofferraum festmachen wo er am wenigsten stört, er wurde hier an der Decke befestigt, da sind auch Gewinde und Löcher die man nutzen kann.

Bild 7: Subwoofer und Verstärker im Kofferraum

Als Stromkabel habe ich ein Set von Monacor Power Concept gekauft, mit einem Kabelquerschnitt von 6mm2 was schon fast zu dick ist für so „wenig“ Leistung und als Linekabel auch Power Concept mit Steuerleitung!!! Die Steuerleitung wird am Autoradio mit dem Zündungskontakt verbunden. Alle Kabel (12V und Line) waren 5m lang, die Masse 0.5m, und die Lautsprecher eben genug um bis zu denen zu kommen, mit ein Querschnitt von 4mm2.

[ Besucher-Statistiken *beta* ]